Andreß, Hans-Jürgen: Leben in Armut

Analysen der Verhaltensweisen armer Haushalte mit Umfragedaten.

Westdeutscher Verlag 1999 - 371 S.. - Br. - 15,5 x 22,5 cm.
ISBN: 3-531-13128-1
Preis: ca. 68,00 DM

Kurzbeschreibung:

Mit Hilfe repräsentativer Bevölkerungsumfragen wird den Fragen nachgegangen, wer von Armut betroffen ist, welche Belastungen daraus für die Betroffenen resultieren, ob sich ihre sozialen Netzwerke verändern und wie sie ihren Lebensunterhalt bestreiten bzw. alltägliche Probleme bewältigen. Das Ausmaß der Armut in Deutschland ist nicht unerheblich, aber auch nicht dramatisch groß. Die Belastungen für die Betroffenen sind aber beachtlich. Trotzdem unterscheiden sie sich in ihren Bewältigungsstrategien nicht wesentlich vom Rest der Bevölkerung.

Inhaltsverzeichnis (Kurzfassung)

1 Analysen der Verhaltensweisen armer Haushalte mit Umfragedaten
2 Analyse des Verhaltens: ökonomische, psychologische und soziologische Determinanten
3 Arm: Wer ist das eigentlich?
4 Auswirkungen von Armut: Deprivation und soziale Isolation?
5 Wege in und aus Einkommensarmut: Ursachen und Verlaufsformen
6 Einkommensarmut: Ökonomische Versorgungsstrategien zwischen Markt und Staat
7 Das Verhalten in ökonomisch prekären Alltagssituationen
8 Armut in Deutschland: Prekärer Wohlstand oder die Entstehung einer "Underclass"?
Anhang A: Verwendete Umfragen
Anhang B: Ergänzende statistische Erläuterungen
Literatur


© Hans-Jürgen Andreß 15. März 1998